Die einfachsten, schnellsten und besten Rezepte

Hackbraten

12. Februar 2018

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Hackfleisch (Rind)
  • 200 g Kalbsbrät
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Brot
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei
  • 1 KL Salz
  • ½ KL Pfeffer
  • 1 Reihe schwarze Schokolade
  • Bratbutter
  • etwas Mehl

für die Sauce

  • 1 dl Rotwein
  • 1 dl Bouillon
  • 2 dl Rahm
  • 1 Reihe schwarze Schokolade

Der Hackbraten ist ein Klassiker der Schweizer Küche. Hier hat jede Familie ihr eigenes Rezept.
Das Besondere an meinem Hackbraten ist die schwarze Schokolade – das verwende ich im Fleisch und in der Sauce.

und das brauche ich für mein Rezept:

  • 400 g Hackfleisch (Rind)
  • 200 g Kalbsbrät
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Brot
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei
  • 1 KL Salz
  • ½ KL Pfeffer
  • 1 Reihe schwarze Schokolade
  • Bratbutter
  • etwas Mehl

für die Sauce

  • 1 dl Rotwein
  • 1 dl Bouillon
  • 2 dl Rahm
  • 1 Reihe schwarze Schokolade

1 Zwiebel, 1 Bund Petersilie sowie eine Reihe schwarze Schokolade fein hacken

Zwiebel, Petersilie und eine Reihe schwarze Schokolade fein hacken.
50 g Brot fein schneiden. 4 EL Milch sowie 1 Ei zum Brot geben und etwas einweichen lassen.

400 g Hackfleisch, 200 g Kalbsbrät, gehackte Zwiebel, Petersilie und schwarze Schokolade zur Brotmischung geben.
Mit 1 KL Salz und ½ KL Pfeffer würzen.
Alles gut durchkneten und zu einem Laib formen. Mit etwas Mehl bestäuben.

In der heissen Butter rundum anbraten.

Braten in eine feuerfeste Form legen.

Bratensatz mit 1 dl Rotwein und 1 dl Bouillon aufkochen und über den Braten giessen.

Während ca. 45 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) im Backofen schmoren.

Braten herausnehmen und kurz ruhen lassen.

Sauce in eine Pfanne geben und aufkochen. 2 dl Rahm unterziehen und 1 Reihe schwarze Schokolade darin schmelzen.
Darf nicht mehr kochen!

Aufschneiden und servieren.

Beim nächsten Mal gibt es etwas aus der Abteilung Dessert: superfeine Apfel-Muffins.
Ich bedanke mich höflich fürs Zuschauen – wir sehen uns wieder.